Cash Flow Management mit Power BI

Cash Flow Management mit Power BI

Cash Flow Management ist für Unternehmen die Grundlage der Zahlungsfähigkeit, dennoch fehlen in KMUs oft die Instrumente, um Cash Flow einfach ermitteln und auch vorhersagen zu können.

Die meisten Unternehmen verstehen organisatorisch die wichtigsten Prozesse (siehe auch: 5 Essential Cash Flow Management Techniques), dennoch mangelt es nicht selten an der Umsetzung.

In der Praxis fehlen zusätzlich häufig digitale Werkzeuge, um Daten aus verschiedenen Quellen vergleichbar zu machen. Hier hilft Power BI.

Cash Flow Management optimiert die Zahlungsströme für Einnahmen und Ausgaben. Damit diese einfache Formel aufgeht, brauchen Unternehmen durchgängige Prozesse und Datentransparenz.

Rüdiger Gros, CEO EFEXCON Group Holding AG

Cash Flow Management Grundlagen

Forderungen vs. Verbindlichkeiten

Einnahmen können aus vielen Quellen kommen (Forderungen, Kapitalerträge, Rückerstattungen etc.).

In den meisten Unternehmen ist der Verkauf eigener Leistungen die Hauptquelle für Einnahmen. Die clevere Gestaltung von Zahlungsbedingungen ist deshalb ein wichtiges Cash-Flow Management Werkzeug:

  • Sorgen Sie für kurze Zahlungsziele bei Ihren Kunden.
  • Verfolgen Sie Außenstände mit aktivem Forderungs-Management.
  • Verhandeln Sie mit Lieferanten lange Zahlungsziele.

Das schafft Handlungs-Spielräume und gelingt mit wenig Aufwand, wenn der Vergleich der zugehörigen Informationen einfach möglich ist.

Power BI hilft, Daten aus verschiedenen Quellen auf Knopfdruck zu vergleichen.

Kosten-Management

Die zyklische Überprüfung und Optimierung der laufenden Kosten ist ebenfalls ein wenig genutztes Instrument. In Zeiten von wiederkehrenden und automatischen Zahlungen für Versicherungen, Lizenzen, Sozialkosten etc. vergisst man leicht, die Konditionen zyklisch zu hinterfragen oder auch nicht genutzte Dienste wieder rechtzeitig zu kündigen.

Wer noch kein Vertragsmanagement nutzt, kann mit Office 365 und PowerApps schnell eine einfache Lösung erstellen. Und Power BI hilft sowohl bei der Überwachung der Fristen als auch bei der Berechnung der Cash-Flow Effekte.

Personal-Management

Cash Flow Management fordert auch, Geld gezielt in Leistungsfähigkeit zu investierten. Neben Digitalisierung und Automatisierung sind vor allem Menschen Ihr Kapital.

Gut informierte, qualifizierte und motivierte MitarbeiterInnen sorgen für bessere Ergebnisse, insbesondere auch dann, wenn Sie am Erfolg des Unternehmens teilhaben können.

Auch hier helfen Führungsmethoden wie OKR-Management und Power BI, um Transparenz über Erfolgsfaktoren und Erfolgskennzahlen zu schaffen.

Datenquellen für Cash Flow Management

CRM-, ERP-, HR- und Finanzsysteme sowie Excel und Papier sind typische Datenquellen im Finanz-Reporting. Der Aufwand, um aus den Daten wertvolle Erkenntnisse zu gewinnen, ist oft erheblich.

Mit Power BI gelingt es einfach, Daten aus verschiedenen Systemen clever zu kombinieren, um Daten einfach verständlich und immer aktuell zur Verfügung zu stellen.

Wenn Sie neugierig geworden sind, dann nutzen Sie doch unsere kostenfreie Erstberatung oder einen Power BI In-A-Day Workshop.