Billing Consolidation Reloaded

Auch vermeintlich einfach Datenstrukturänderungen können gewaltige Auswirkungen in komplex verzahnten Systemketten haben. Im schlimmsten Fall sind die Auswirkungen irreparabel.

Rüdiger Gros, CEO efexcon

Als Schweizer Nummer 1 für Kommunikation, IT und Unterhaltung gestalten wir die Zukunft. Swisscom ist eines der innovativsten und nachhaltigsten Unternehmen der Schweiz. Gesamthaft arbeiten über 19 000 Mitarbeitende für Swisscom.

Die Swisscom durchläuft ein kontinuierlichen Wandel, der alte Prozesse und Systeme oft über Jahre aufrecht erhalten muss, um bestehende Verträge weiter bedienen zu können, ohne dabei beim Ausbau der Zukunft gebremst zu werden. 

Im Invoice Reporting Prozess mussten die bisherigen Rechnungsprofile aufgrund neuer Anforderungen detaillierter abgebildet werden. Aus Sicht des betroffenen Systems war diese Umstellung transparent und durch einfache Datenmigration lösbar. 

Die Auswirkungen auf die Umfeldsysteme waren jedoch schwerwiegend, da die Formatänderungen temporär nicht mehr automatisch verarbeitet werden konnten – und bisherige Schlüssel nicht mehr nutzbar waren. 

Wir durften bei einer wirklich komplexen Bereinigung der Situation massgeblich unterstützen – und haben bei der Lösung “Mengenlehre” als mathematisches Verfahren rettend einsetzen können. 

 

es liegt keine freigabe des kunden für konzeptdetails vor

Nutzen

  • Wiederanlauf unterbrochender digitaler Prozessketten
  • Wiederherstellung der Schlüsselbeziehungen von Datenstrukturen 
  • Bereinigung von strukturellen Unterschieden

Leistungsumfänge

  • Analyse der Ausgangslage
  • Entwicklung des Zielkonzepts
  • Entwurf und Umsetzung der technischen Blueprints
  • Entwurf der Algorithmen und Tools zur Bereinigung der Daten

Ausblick

Die Swisscom ist Profi im Integrations-geschäft. Aber auch überzeugt von den Kompetenzen Ihrer Partner. 

Wir sind stolz, als Partner der Swisscom auch für interne Herausforderungen unterstützen zu dürfen.