Vom digitalen Brownfield zur blühenden Datenlandschaft.

Mittelfristig bis langfristig kommt kein Unternehmen an der Konzeption, Umsetzung und Einführung eines Enterprise Data Models vorbei. Unternehmen, die das Thema frühzeitig meistern, haben das Potential, den Wettbewerb in fast allen relevanten Dimensionen abzuhängen.

Rüdiger Gros, CEO efexcon Group

Komplexe, gewachsene Systemlandschaften sind ein Markenzeichen der Automobil-Industrie. Komplexe Prozesse und noch komplexere Datenlandschaften gehören untrennbar dazu. All das widerspricht jedoch den dynamischen Marktanforderungen in einer Industrie, in der derzeit alles auf den Kopf gestellt wird.

Wir beraten und entwickeln Konzepte und Lösungen, um die in Anwendungen gefangenen Daten-Silos in eine neutrale Datenschicht mit zugehörigem Informationsmodell zu überführen und kritische Themen wie Data Governance, Compliance und AI gestützte Automatisierung stabil und nachhaltig zu ermöglichen.

Dieser Ansatz erlaubt die flexible Modellierung und Entwicklung moderner Anwendungen und bisher nicht möglicher Anwendungsfälle auf durchgängigen Daten, während parallel die alten Anwendungen noch so lange genutzt werden können, bis diese nicht mehr benötigt werden.

Nutzen

  • Bereitstellung einer durchgängigen Informations-Plattform
  • Daten wissen selbst, wie sie verwendet werden dürfen
  • Sicherstellen von Governance und Compliance auf Daten
  • Entwicklung neuer Anwendungen wird wesentlich vereinfacht
  • Sichere Lösung zur nachhaltigen Ablösung von Altsystemen 

Leistungsumfänge

  • System- und Datenanalyse
  • Konzeptentwicklung für Architektur-, Data Governance-, Compliance- und Entwickler-Richtlinien
  • Entwurf und Entwicklung der technischen und fachlichen Komponenten zur Daten-Neutralisierung
  • Entwurf von Geschäftsregeln zur Transformation von Daten

Ausblick

Nach den grundlegenden Aufbau der Apache Kafka basierten Plattform werden nach und nach alle relevanten Quellsysteme angeschlossen und in das neutrale Datenformat überführt. 

In weiteren Schritten werden aus den neutralen Daten konkrete fachliche Datensichten erzeugt, die es Fachapplikationen und Reporting-Plattformen erlaubt, relevante Daten für konkrete fachliche Zwecke einfach zu nutzen. 

In der Perspektive schafft sich Volkswagen so den Freiraum, nahezu synchron zu Marktveränderungen zu reagieren.