Contact Info

Löberenstrasse 47

Phone: +41 44 586 5018

Web: EFEXCON Homepage

Rufen Sie an: +41 44 586 5018 oder +49 711 518 66 990|info@efexcon.com

Microsoft PowerApps aus Entwicklersicht

Wer meinen letzten Post über Microsoft PowerApps gelesen hat, der versteht bereits jetzt im Überblick, in welche Richtung Microsoft die Anwendungsentwicklung für Poweruser treibt.

Aber man darf Microsoft seit Satya Nadella durchdachte Konzepte auch für Entwickler zutrauen. Es verwundert deshalb nicht, dass unter der Haube der Poweruser Tools jede Menge Freiraum für Entwickler bleibt, um Microsoft PowerApps noch viel umfassender einsetzen zu können.

Azure als Backend Paradies für Entwickler

In der Enterprise Subscription können Microsoft PowerApps auf MS Azure Datenquellen zugreifen, was aus IT-Sicht volle Governance und Kontrolle über die Datenquellen ermöglicht.

Da auf Microsoft Azure auch eigene API Stacks publiziert und betrieben werden können, lassen sich mit Swagger so beliebige Funktionalitäten für PowerApps bereitstellen, wobei die Verwendung über API Zugriffsrechte in Azure sehr detailliert gesteuert werden können.

Während in PowerApps aus der Box simple “logic flows” möglich sind, können durch “power flows” auf Azure auch komplexe Workflows umgesetzt werden, die Ihre Logik an den Workflows-Weichen von beliebigen Quellen beziehen können, z.B. den eigenen APIs.

Logic flows sind dabei einfache Entscheidungsweichen, die mit Aktionen verknüpft werden können, wie z.B. “Wenn das Kundenprofil vollständig ausgefüllt ist, dann erzeuge für den Vertrieb eine Aufgabe und sende eine Begrüssungs-E-Mail an den Kunden.
Die Modellierung eines logic flows erfolgt grafisch und der Benutzer bekommt nur jeweils sinnvolle Funktionen angeboten.

Power flows dagegen sind gut mit IFTTT zu vergleichen – nur eben ohne IFTTT.

Neben der einfachen Möglichkeit, Abläufe auf Ereignisse oder Timer-Events reagieren zu lassen, sind die möglichen logischen Weichen komplexer und vor allen Dingen durch die verfügbaren Daten-Connectoren extrem nützlich und sehr mächtig.

Um eine Anwendung zu entwerfen, die Twitter auf Hashtags überwacht, nach definierten Regeln Active Directory-User benachrichtigt und aus dem Tweet auf Instagram einen Post erzeugt, während parallel auf dem Handy die zugehörigen Statistiken schön anzeigt werden, braucht man keine Zeile Code.

Das Beispiel zeigt, dass gerade die Kombination aus Daten, Zugriff auf eine Vielzahl an Datenquellen und die automatische mobile Verfügbarkeit ganz neue Anwendungs-Ideen ermöglichen.

Und da auch Power Bi als Datenquellen-/-senke genutzt werden kann, sollte schnell klar werden, was mit Code alles möglich wird und dabei dennoch schlank bleibt.

Power und Kontrolle am rechten Ort

Die Philosophie ist dabei immer gleich: Poweruser nutzen, was in der PowerApps UI zur Verfügung steht und haben Templates zur Verfügung, die den Schnellstart für wiederkehrende Anwendungsmuster erleichtern.

Entwickler haben alle Freiheiten, Features und Datenquellen optimal vorzubereiten und mit den bevorzugten Entwicklungswerkzeugen professionell umzusetzen.

Und der Betrieb hat mit Azure ein Datacenter der Superlative, das jeden leidenschaftlichen Admin glücklich machen sollte.

Was wir für Sie tun können

Wir beraten und setzen Lösungen und Szenarien mit SharePoint, Office 365 und MS Azure für Sie um.

Wenn es um echte Entwicklung anstelle eher Integration und Konfiguration geht, dann helfen wir bei Bedarf Ihren Entwicklern, Themen wie kontinuierliche Integration, API-Architektur und -Umsetzung sowie Entwicklung mit node.js, AngularJS, react.js oder Swagger optimal umzusetzen.

Und wenn Sie mit all diesen Begriffen nicht viel Anfangen können, aber digitale Transformation planen, dann finden wir den für Sie passenden Einstieg.

r.gros
CEO at EFEXCON AG
Ich schreibe über Customer Relationship Management (CRM), Customer Service, Customer Journey, Inbound Marketing, Content Marketing, Social Media, Software, SharePoint, Office 365, über Projekterfahrungen, Projekt-Turnarounds und Startups.
Ansonsten bin ich Trailrunner, Mountainbiker, Zuhörer, Erzähler, Startup-Macher und CEO
2016-04-27T15:03:51+00:00