Contact Info

Löberenstrasse 47

Phone: +41 44 586 5018

Web: EFEXCON Homepage

Rufen Sie an: +41 44 586 5018 oder +49 711 518 66 990|info@efexcon.com

Dokumenten Zusammenarbeit mit dem Office Web Apps Server

Der Office Web Apps Server bringt Office in Ihren Browser, auch ohne Office 365. Wer SharePoint OnPremise nutzt, aber kein Office 365 im Einsatz hat, möchte vielleicht dennoch browserbasierte Versionen von Word, PowerPoint, Excel oder OneNote bereitstellen.

Was Office 365 User schon lange kennen und rege nutzen steht für SharePoint 2013 im OnPremise Betrieb jetzt auch endlich zur Verfügung.

Wie geht das denn?

Damit die Funktionen genutzt werden können benötigt man den sogenannten Office Web Apps Server. Der Office Web Apps Server ist ein neues Office Server Produkt, das es Ihnen ermöglicht, Updates für ihre Office Web Apps Serverform unabhängig von anderen in ihrer Organisation bereitgestellten Office-Produkten verwalten zu können.

Wie das genau geht erfahren Sie hier:
https://technet.microsoft.com/de-de/library/jj219437.aspx

Office auf allen Endgeräten

Der Vorteil einer Bereitstellung von Office Applikationen im Browser ist offensichtlich: die Office Anwendungen stehen auf einmal auf allen Endgeräten im Browser zur Verfügung, sodass ihre Mitarbeiter Dokumente auf PCs und Macs sowie auf Tablet PCs sowohl anzeigen als auch bearbeiten können.

Auch Smartphones werden keine Bearbeitungsfunktionen unterstützt, das Anzeigen steht aber dennoch zur Verfügung.

Office Preview auch mit SharePoint 2013, Exchange 2013 und Lync 2013

Da der Office Web Apps Server WOPI (Web App Open Platform Interface-Protokoll) verwendet stehen die Funktionen zur Anzeige von Office-Dokumenten auch für SharePoint 2013, Exchange 2013 und Lync Server 2013 zur Verfügung, sodass innerhalb von SharePoint, Outlook oder auch Lync Dokumente direkt angezeigt werden können.

Das ist wirklich nützlich.

Lizenzen. Möglicherweise.

Ob sie für die Nutzung separate Lizenzen benötigen hängt von ihren vorhandenen Lizenzen ab, hier finden Sie die Informationen zu den Grundlagen der Lizenzierung:
https://technet.microsoft.com/en-us/library/jj219456.aspx

http://blogs.technet.com/b/volume-licensing/archive/2013/05/22/how-to-license-office-web-apps-server.aspx

Wie meistens bei Microsoft gelingt es vermutlich niemanden, wirklich herauszufinden, ob er nun Lizenzen braucht oder nicht. Und falls man grundsätzlich davon ausgeht, dass Lizenzen erforderlich sind, dann würde mich mal interessieren, welche Kunden es tatsächlich geschafft haben, sich nach Microsofts Regeln korrekt zu lizenzieren.

Beruhigend sollte dabei sein, dass auch Microsoft nicht in der Lage sein dürfte, ihr unübersichtliches Regelwirrwarr auch nur im Ansatz zu durchschauen.

Fazit

Falls Sie sich für den Einsatz Office Web Apps sowas interessieren können wir sie technisch beraten und unterstützen, wir können Ihnen auch bei der Identifikation der für sie interessanten Einsatzszenarien behilflich sein und wir können Ihnen helfen, Installation und Betriebs-Szenarien mit ihnen zusammenzuarbeiten.

Aber fragen Sie uns bitte nicht, ob sie die Lizenzen bei uns kaufen können.

Ich will mehr wissen

Bitte senden Sie mir weitere Informationen
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
r.gros
CEO at EFEXCON AG
Ich schreibe über Customer Relationship Management (CRM), Customer Service, Customer Journey, Inbound Marketing, Content Marketing, Social Media, Software, SharePoint, Office 365, über Projekterfahrungen, Projekt-Turnarounds und Startups.
Ansonsten bin ich Trailrunner, Mountainbiker, Zuhörer, Erzähler, Startup-Macher und CEO
2016-10-20T21:27:25+00:00