Contact Info

Löberenstrasse 47

Phone: +41 44 586 5018

Web: EFEXCON Homepage

Rufen Sie an: +41 44 586 5018 oder +49 711 518 66 990|info@efexcon.com

cover4f0c73df83594Projektmanagement mit SharePoint | SP Magazin 1.2012

Projektmanagement mit SharePoint wird oft diskutiert und geliebt oder gehasst. Im SharePoint Magazin 1.2012 schreiben wir über die enge Kopplung von CRM und Projektmanagement. Dienstleister brauchen genau das.

CRM und PM Prozesse mit SharePoint abbilden.

Hier finden Sie aus rechtlichen Gründen leider nur die Einleitung des Artikels:

Einleitung

SharePoint ist eine mächtige Integrations-Plattform, auf der durch Customizing nahezu alles abgebildet werden kann, was man sich ausdenken mag.

Aktuell sehen wir SharePoint in vielen Unternehmen vor allen Dingen in kollaborativen oder dokumentenorientierten Szenarien im Einsatz, bisher jedoch noch selten in echten Business- (z.B. CRM) oder Business-Integrations-Anwendungen (z.B. SharePoint2SAP).

Unser Fokus ist die Abbildung von Business-Anwendungen oder auch Projekt-, IT- und ITIL-Management-Lösungen auf Basis der SharePoint-Plattform (Foundation oder Server)
Von Rüdiger Gros

Fokus des Artikels
Dieser Erfahrungsbericht soll Lesern den Einstieg in die Nutzung von SharePoint als Business-Plattform erleichtern und wir wollen Sie ermutigen, ganz neue Wege in der Umsetzung von Geschäftsanwendungen zu gehen.

Projekterfolg ist kein Zufall – aber anstrengend.

Selbst die genialsten Werkzeuge erfordern noch immer anstrengende Arbeit. Deshalb schicke ich
voraus: Auch mit SharePoint und den nachfolgend angesprochenen Werkzeugen benötigt man
Anforderungsmanagement, klare Geschäfts- und Projektziele geklärte NICHT-funktionalen Anforderungen.
Dennoch ermöglicht SharePoint völlige neue Wege im Umgang mit diesen Pflichten!

Gründe Für SharePoint als Business- Plattform
Es gibt mehr Gründe als Platz in diesem Beitrag, deshalb nenne ich nur 5 Highlights:
1. SharePoint ist ein mächtiger „Integrations-Hub” zur Verbindung von bisher isolierten Systemen,
Prozessen, Daten und Menschen
2. Integrierte Business-Apps amortisieren den Investitionen in SharePoint in kürzester Zeit
3. Business-Anwendungen werden automatisch kollaborativ und beherrschen Dokumenten-Management und Workflow-Automatisierung
4. Es gibt hervorragende Drittwerkzeuge, die Anbindungen an SAP (z.B. Theobald Software), fertige SAP-Szenarien (z.B. Sitrion) oder das Management von Workflows (z.B. NINTEX) enorm vereinfachen
5. Reduzierte Rollout-Kosten, da die Anwender die Bedienkonzepte der Office-Welt kennen
6. Und vieles mehr..

Geschäftsanwendungen auf Basis von MS SharePoint können einfach mehr, stehen früher zur Nutzung
bereit, können perfekt mit Office und SharePoint-Features glänzen und liefern meist intuitive
Bedienkonzepte, die Benutzer schon von Share-Point und MS Office kennen.

Die Zeitschrift können Sie bei Bedarf online bestellen.

Ich will mehr wissen

Bitte senden Sie mir weitere Informationen
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
r.gros
CEO at EFEXCON AG
Ich schreibe über Customer Relationship Management (CRM), Customer Service, Customer Journey, Inbound Marketing, Content Marketing, Social Media, Software, SharePoint, Office 365, über Projekterfahrungen, Projekt-Turnarounds und Startups.
Ansonsten bin ich Trailrunner, Mountainbiker, Zuhörer, Erzähler, Startup-Macher und CEO
2016-10-20T21:27:30+00:00